From the magazine ZKE-RMA 5/2017 | S. 430-447 The following page is 430

Obergericht des Kantons Bern
Kindes- und Erwachsenenschutzgericht
Entscheid vom 27. März 2017 (KES 16 813)

3. Vorsorgeauftrag

Voraussetzungen für die Wirksamkeit des gültig errichteten Vorsorgeauftrags gemäss Art. 360 ZGB (Ziff. 28 – 34). Die Beschwerdeführerin ist für das Verfahren über die Frage der Urteils- und damit Prozessfähigkeit als prozessfähig zu bezeichnen, ansonsten sie keine Möglichkeit hätte, die im Entscheid der KESB festgestellte Urteilsunfähigkeit zu bestreiten (Ziff. 22 und 23). Für den Rückzug des Rechtsmittels dürfen nicht höhere Anforderungen an die Urteilsfähigkeit der Beschwerdeführerin gestellt werden als für die Ergreifung des Rechtsmittels (Ziff. 24).

3. Mandat pour cause d’inaptitude

Conditions de validité du mandat pour cause d’inaptitude constitué valablement au sens de l’art. 360 CC (nos 28 – 34). La recourante a la capacité d’ester en justice pour la procédure relative à sa capacité de discernement – et par conséquent sa capacité d’ester en justice – à défaut de quoi elle n’aurait aucune possibilité de se défendre…

[…]