From the magazine ZKE-RMA 4/2019 | S. 275-292 The following page is 275

Kindesschutzmassnahmen im «niederschwelligen» Bereich – Möglichkeiten und Grenzen

In der Praxis sind sogenannt niederschwellige Kindesschutzmassnahmen vielseitig einsetzbar. Damit diese im Gesetz bewusst offen und unbestimmt formulierte Intervention im Einzelfall wirksam Anwendung finden kann, gilt es jedoch einige Grundsätze zu beachten. Die konkrete Ausgestaltung wirft v.a. in den Bereichen der Wahl des Inhaltes, der Formulierung, der Umsetzung, der Überwachung und der Vollstreckung vielschichtige Fragen auf. Nachstehend soll dargelegt werden, welche Aspekte im Umgang mit den Massnahmen im niederschwelligen Bereich zwingend zu beachten sind, welche Möglichkeiten und Chancen diese bieten und wo sie an ihre Grenzen stossen.

Mesures de protection de l’enfant à «bas seuil» – possibilités et limites

Dans la pratique, les mesures de protection de l’enfant dites «à bas seuil» peuvent être mises en œuvre de manière variée. Afin que ces mesures formulées à dessein de manière ouverte et indéterminée puissent s’appliquer de manière efficace, certains principes…

[…]