From the magazine ZKE-RMA 5/2019 | p. 399-420 The following page is 399

Übersicht zur Rechtsprechung im Kindes- und ­Erwachsenenschutzrecht - Zivilgesetzbuch (Mai bis August 2019) / Kindesverhältnis

1. Kindesverhältnis

1.1 Entstehung des Kindesverhältnisses

1.2 Wirkungen des Kindesverhältnisses

1.2.1 Elterliche Sorge, Obhut und persönliche Beziehungen

ÜR 96-19

Gemeinsames Sorgerecht trotz Drogensucht der Mutter?

BGer 5A_886/2018 vom 9. April 2019 (d):

1. Gemeinsames Sorgerecht als Regel. Die Mutter ist nach Art. 394 f. ZGB verbeiständet; sie war jahrelang drogenabhängig, nimmt nun aber an einem Methadonprogramm teil und lebt in einer eigenen Wohnung in geordneten Verhältnissen. 2. Restriktive Voraussetzungen für die ausnahmsweise Alleinsorge (ÜR 125-15, 79-16, 125-17). 3. Die Interventionsschwelle für die Alleinzuteilung der elterlichen Sorge ist tiefer als für deren Entzug als Kindesschutzmassnahme: Während Art. 311 ZGB eine Gefährdung des Kindeswohls voraussetzt, verlangt Art. 298 Abs. 1 ZGB lediglich, dass die Alleinzuteilung im Kindeswohl liegt (ÜR 79-16). Also ist die Alleinzuteilung in Betracht zu ziehen, wenn die Voraussetzungen für einen Entzug der elterlichen Sorge…

[…]