From the magazine ZKE-RMA 1/2020 | p. 64-85 The following page is 64

Übersicht zur Rechtsprechung im Kindes- und Erwachsenen­schutzrecht - Zivilgesetzbuch (September bis Dezember 2019) / Kindesverhältnis

1. Kindesverhältnis

1.1 Entstehung des Kindesverhältnisses

ÜR 10-20

Anerkennung einer ausländischen Kindesanerkennung

BGer 5A_680/2018 vom 19. November 2019 (d):

1. Im August 2013 anerkennt ein Vater seinen damals 36-jährigen Sohn. 2017 ersucht dieser um gerichtliche Berichtigung des Personenstandsregisters in Bezug auf Ort und Zeitpunkt der Kindesanerkennung. Er macht geltend, der Vater Aus der ZeitschriftZKE-RMA 1/2020 | S. 64-85 Es folgt Seite № 65habe 1986 in Kalifornien eine Vaterschaftsklage gegen die Mutter eingereicht, was einer Kindesanerkennung gleichkomme. 2. Gegen eine Kindesanerkennung ist mit der gerichtlichen Berichtigung gemäss Art. 42 ZGB vorzugehen, wenn die Gültigkeit der Anerkennung und nicht deren Wahrhaftigkeit bestritten wird; letztere bildet Gegenstand des Anfechtungsverfahrens gemäss Art. 260a ff. ZGB. 3. Die Voraussetzungen für die Anerkennung einer im Ausland erfolgten Kindesanerkennung in der Schweiz sind in Art. 73 Abs. 1 IPRG geregelt. Diese Bestimmung…

[…]