From the magazine ZKE-RMA 6/2018 | p. 483-499 The following page is 483

Einführung und praktische Anwendung des Handlungsplanes auf einer Berufsbeistandschaft

Der vorliegende Erfahrungsbericht zeigt die Entstehung des Handlungsplanes, die Schnittstelle zwischen Berufsbeistandschaft und KESB, detailliert auf. Der Abklärungsbericht der KESB dient als Grundlage für die Aufträge an die Beistandspersonen und zugleich als wichtige Informationsquelle für die Erstellung des Handlungsplanes. Der praxisorientierte Beitrag verdeutlicht die Wichtigkeit des Handlungsplanes als effektives Steuerungsinstrument in der operativen Mandatsführung sowie für das konstruktive Zusammenspiel mit der Behörde.

Introduction au plan d’action et application pratique en cas de curatelle professionnelle

Dans sa contribution, l’auteur présente de manière détaillée comment s’élabore le plan d’action, interface entre curatelle professionnelle et APEA. Le rapport de l’APEA sert de base pour le mandat du curateur ainsi que de source importante d’information pour l’établissement du plan d’action. La contribution se veut pratique et tend à mettre en lumière l’importance…

[…]